Leistungsdiagnostik

Die Bestandsaufnahme ist ein wichtiger Baustein und der erste Schritt in eine individuelle Betreuung. Ein persönliches Gespräch liefert dabei  erste Informationen über den bisherigen Status und die persönlichen Erwartungen und Ziele. Die Diagnostik hat auch präventive Aufgaben und beugt Fehlentwicklungen vor.

Laktatstufentest

Der Laktatstufentest ermöglicht eine exakte Beurteilung der Ausdauerleistungsfähigkeit. Die Anfangsleistung hängt dabei von Leistungsstand und Körpergewicht ab. Auf dem SRM Hochleistungsfahrradergometer wird die Leistung nach jeweils drei Minuten um 20 Watt gesteigert. Beim Laktattest auf dem Laufband wird die Geschwindigkeit alle drei Minuten um 1 km/h erhöht. Am Ende jeder Stufe erfolgt die Abnahme von Kapillarblut aus dem  Ohrläppchen. Mit der stufenförmigen Belastungssteigerung können die einzelnen Energiestoffwechselbereiche sowie die individuelle aerobe und anaerobe Schwelle festgelegt werden. Die im Test aufgezeichneten  Messparameter Herzfrequenz, Laktat, und Leistung ermöglichen die Ermittlung von unterschiedlichen Trainingsbereichen.

Anaerober Test

Der isokinetische Maximaltest wird, im Gegensatz zum Stufentest, von Beginn an mit maximaler Leistung gefahren. Bei einer Belastungszeit von 60 oder 75 Sekunden nimmt die Leistung mit der Dauer ab und pendelt sich bis zum Testende auf einem konstanten Niveau (critical power) ein. Dies lässt Rückschlüsse auf die anaeroben Stoffwechselfähigkeiten zu. Die critical power ist ein wesentlicher Parameter zur Beurteilung der  Energieflussrate in der Muskulatur und somit ein entscheidender Faktor  zur Steuerung des Trainings in den hochintensiven Belastungsbereichen. Dieser Test wird ebenfalls auf dem SRM Fahrradergometer gefahren.

ST1
ST2

 

link